Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Markus Peters

 

- Geboren 1965 in Köln

 

- Studium der Politologie in Köln und Berlin

 

- 1988 -1992 Redakteur und Moderator für div. Berliner Radiosender, Autor u.a. für die Berliner Zeitung, Wochenpost

 

- 1993 - 1996 Chefredakteur einer Fachzeitschrift des Katholischen Pressebundes, Autor u.a. für das Deutsche Allgemeine Sonntagsblatt, Deutsche Welle, WDR und NDR (Hörfunk)

 

- Januar 1997 - Januar 1999 Chefredakteur des Bonner Stadtmagazins "Schnüss"

 

- Mai 1999 - Mai 2000 Chefredakteur des neu gegründeten "Stadt Magazin - Illustrierte für den Rhein-Sieg-Kreis". Konzept und Redaktionsaufbau

 

- Mai 2000 – September 2011 Korrespondent und CvD bei der Nachrichtenagentur ddp/dapd

 

- Oktober 2011 - September 2013 Projektmanager und Redaktioneller Leiter Print, Online und Bewegtbild bei einer mittelständischen Kommunikationsagentur in Siegburg, seitdem

 

- Online-Wirtschaftsredakteur (Immobilien) bei Thomas Daily GmbH (CoStar Group), Ressortleiter West, zuständig für NRW 

 

- Freier Mitarbeiter „Rheinische Redaktionsgemeinschaft“ Rhein-Sieg-Kreis
 

Ansonsten:

 

- 15. bis 25. September 2001 ddp-Sonderkorrespondent in New York nach den Terroranschlägen

 

 - Texter von ca. 150 Radio-Comicals

 

- 1991/92 Rechercheur für ELF 99 - Das Magazin (RTL)

 

- 1992 Producer und Reporter für BASTA - Die Kulturshow (Sechs Folgen/FAB)

 

- Mitwirkung bei Pilot-Projekten der Neuen Deutschen Filmgesellschaft, Unterföhring

 

- Textbeiträge für diverse TV-Unterhaltungssendungen wie "Rudi´s Urlaubsshow", "Kanal Fatal", "Sketch-Up", "Laß Dich überraschen", die "Harald-Schmidt-Show" sowie für "Fiktiv"

 

- Autor für VIVA 2 (Relaunch ), Set-Autor für Ulla Kock am Brink bei "Glücksritter", Ausgaben 11/12, Headwriter (i.V.) für "Risiko" (Endemol/ZDF)

 

- Ghostwriter und Redenschreiber für Prominente aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, Mitglied im Autorenteam des marktführenden Ratgebers „Die besten Reden aller Zeiten“ (VNR)

 

- Diverse langfristig laufende PR-Projekte

 

 Literatur

 

Zahlreiche literarische Veröffentlichungen und mehrere Auszeichnungen, acht Einzeltitel:

 

- Eine Loreley in der Themse, Eine Liebesgeschichte, Diogenes Verlag 1984

 

- Eine Kalypso zuviel, Gedichte, Verlag Landpresse 1994

 

- (Hrsg.) Khalid Al Maaly, Mitternachtswüste, Gedichte, Verlag Landpresse 1996

 

- Fröhliches Wörterbuch Volljährigkeit, Satire, Tomus Verlag 2002 (2. Auflage 2005)

 

- Fröhliches Wörterbuch Eltern, Satire, Tomus Verlag 2004

 

- Endlich 18, Satire, Tomus Verlag 2005

 

- Fröhliches Wörterbuch Oma und Opa, Satire, Tomus Verlag 2006

 

- Irgendwas ist immer, Stories, Satiren und Kolumnen, Chora-Verlag 2021

 

Ansonsten

 

1. Preis beim Leverkusener Short Story Wettbewerb 2017

Shortlist Krimipreis Waldenbach 2016 

4. Preisträger Schreibwettbewerb konkursbuchverlag 2015

Sieger beim Krimi-Autorenwettbewerb der „TV Hören und Sehen“ 2006

Finalist Literarischer März 1991

Shortlist Satirepreis Gladbeck 1988

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?