Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Was haben ein übermotivierter Landarzt, ein blutig gescheitertes Teambuilding-Event und der moralische Verfall des deutschen Bäckerhandwerks gemeinsam? Eine ganze Menge, findet Markus Peters und verpasst dem Alltag in seinen Satiren, Stories und Kolumnen einen wohldosierten Dreh ins Absurd-Komische.
"Irgendwas ist immer" (CHORA Verlag) sammelt Texte, die in den vergangenen 30 Jahren verstreut in Anthologien und Zeitschriften erschienen sind, sowie Auszüge aus einigen längst vergriffenen Büchern.
Sie wurden gründlich gelüftet, durchgefeudelt und abgestaubt, so dass sie wie neu aussehen. Neben knappen Studien aus der Welt der Randfiguren und des Prekariats stehen poetische Erinnerungstexte und Untersuchungen aus der Welt der fliegenden Überflieger oder der Großstädte, in denen schöne junge Menschen sich narzisstisch mit großen alten Romanfiguren wie Don Quichotte identifizieren.
Satiren über Sex, Crime und andere Volldanebenheiten runden dieses Buch voller Ecken und Kanten keineswegs ab, bereichern es aber ungemein.

 

Der Autor
Markus Peters, Jahrgang 1965, lebt und arbeitet als Journalist in Köln. Er war als Autor für einige erfolgreiche TV-Unterhaltungssendungen tätig. Für seine literarischen Veröffentlichungen erhielt er mehrere Auszeichnungen. "Irgendwas ist immer" ist sein achtes Buch. (CHORA Verlag, 208 S., Paperback, 14,00 € ISBN 978-3-929634-89-1)
 
Das Buch gibt es in jeder Buchhandlung (stationär und online) sowie direkt beim Verlag. Bei Interesse an einem Exemplar mit persönlicher Widmung freue ich mich über eine Nachricht. Ich verschicke versandkostenfrei gegen Vorkasse.  Aktuelle Informationen über meine literarischen Projekte gibt es auf meiner Facebook-Autorenseite
 
Buchcover Irgendwas ist immer Markus Peters Buchcover Irgendwas ist immer Markus Peters
 
 

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?